Schokoladenhasen, bunt bemalte Eier und möglichst viel Zeit mit der Familie — Das sind Dinge, die uns hierzulande unmittelbar in den Sinn kommen, wenn es um Ostern geht. Dabei ist Ostern ursprünglich ein religiöser Feiertag, der mit allerhand Traditionen und Bräuchen einhergeht. Viele der Bräuche wurden über die Jahrzehnte hinweg von der europäischen Bevölkerung übernommen, abgewandelt oder gleich vollkommen neu interpretiert. Wie das heutzutage aussieht? Für unseren Fact Friday haben wir die außergewöhnlichsten Ostertraditionen herausgesucht:

So verbringen die Europäer das Osterfest

 

Während ganz Deutschland den Garten auf der Suche nach versteckten Osterkörben auf den Kopf stellt, geht es in Polen eher feucht-fröhlich zu: Śmigus Dyngus bedeutet dort so etwas wie »ausgeschütteter Montag«. Was sich hinter den nassen Feierlichkeiten verbirgt? Eine große Wasserschlacht, an der sich mittlerweile die ganze Familie beteiligt. Bleibt nur zu hoffen, dass das Wetter in diesem Jahr mitspielt und schnell für trockene Kleidung sorgt. Weniger auf Sonnenschein angewiesen sind dagegen die Norweger. Påskekrimmen steht für die norwegischen Tradition, die Osterferien für Kriminalgeschichten und Thriller zu nutzen. Und wir reden hier nicht davon, unschuldigen Schokoladenhasen die Ohren abzubeißen – was, ehrlich gesagt, nicht gerade eine schöne Ostertradition ist. Wir reden von waschechten Schauermärchen, bei denen man sich am liebsten unter der Sofadecke verkriechen möchte. Zum Gruseln könnte es auch bei den Nachbarn aus Schweden werden. Die halten nämlich nichts von westlichen Traditionen und verlegen Halloween deswegen einfach in den Frühling. Am Gründonnerstag werfen die Kinder ihre Hexenkostüme über und gehen von Tür zu Tür, um Weidenzweige gegen Süßigkeiten zu tauschen. Ob es hier auch Schokoladenhasen gibt? Wer weiß. Was wir sicher wissen, ist, was die Luxemburger am Bretzelsonnden verteilen. Richtig geraten, Bretzeln natürlich. Die süßen Blätterteigstücke mit Zuckerguss und Mandeln werden von den Herren der Schöpfung an ihre Herzensdamen vergeben, im Gegenzug erhalten die Männer dann am Ostersonntag ein Osterei. Hach, wie romantisch Ostern doch sein kann – jedenfalls solange jeder nur eine Bretzel verteilt.

Wer sich der Gefahr eines osterlichen Liebesdramas entziehen und stattdessen unter der Sonne Griechenlands entspannen möchte, sollte am Ostersonntag besser den Kopf einziehen. Um 11 Uhr werfen die Einwohner der griechischen Insel Korfu Tontöpfe aller Größenarten von ihren Balkonen auf die Straße. Das hat allerdings nichts mit Familienstreitigkeiten zutun, sondern soll böse Geister abwehren und auf einen Neuanfang hindeuten – ganz nach dem Motto »Scherben bringen Glück« sollte das auf jeden Fall ein prächtiger Neuanfang werden.

Etwas Sprachkunde gefällig: Das heißt »Frohe Ostern« in anderen Ländern

  • Spanisch: Feliz Pascua
  • Portugiesisch: Feliz Páscoa
  • Englisch: Happy Easter
  • Italienisch: Buona Pasqua
  • Französisch: Joyeuses Pâques
  • Griechisch : Καλό Πάσχα (Kalo Pas-ha)
  • Rumänisch: Paşte Fericit
  • Russisch: Счастливой Пасхи (Schastlivoy Pas-hi)

Weitere Impulse zu Lifestyle

Fact Friday: Warum wir mehr Bahn fahren sollten

Fliegen ist eine tolle Sache. Fliegen ist außerdem bequem und mittlerweile auch noch unschlagbar günstig. Das Problem? Fliegen ist gleichzeitig auch die umweltschädlichste Art, sich fortzubewegen. Der Grund dafür ist der enorme Treibstoffverbrauch der...

Fact Friday: Fridays For Future

Klimaschutzaktivisten oder Trendbewegung? Am 20. August 2018 ging Greta Thunberg zum ersten Mal nicht in die Schule. Stattdessen saß die Schwedin drei Wochen lang täglich während der Unterrichtszeit vor dem Reichtagsgebäude in Stockholm. In der Hand hielt...

Friseurhandwerk im richtigen Licht

Unsere Designleuchten im ORGÆNIC Salon Dresden Wenn es um den ORGÆNIC Salon Dresden geht, wäre die Bezeichnung »einfacher« Friseursalon schlicht und ergreifend eine Untertreibung. Wer schon einmal einen Blick in den Salon in der QF Passage am Dresdner...

Newsletteranmeldung

Pin It on Pinterest

Share This

Pin It on Pinterest