Farbtrends 2020: Ausdrucksstarke Akzente

Über die neuesten Designtrends haben wir hier schon berichtet. Was jetzt noch fehlt, sind farbliche Akzente, die der Raumgestaltung mehr Tiefe und Kontrast verleihen. So viel sei verraten: 2020 wird modern, kreativ und ausdrucksstark.

Farbtrend 1: Honiggelb – Kreativ und strahlend 

Ein reines Gelb ist die Farbe der Kreativität, heißt es in der Farblehre. 2020 sorgt der Farbton in leicht abgeschwächter Form für kreative Erleuchtung. Nach dem Gen-Z Yellow-Trend bringt ein warmes Honiggelb positive Energie in Küche, Büro oder Eingangsbereich. Inspiriert durch erdige Töne und eine leicht nostalgische Stimmung entsteht eine sonnengetränkte Farbnuance, die Möbelstücken eine sanfte Lebendigkeit und Anziehungskraft auferlegt. Ungeachtet der Ansicht diverser Innenarchitekten, dass Gelb eine schwer zu verarbeitende Farbe sei, erhellen leuchtende Farben einen Raum und intensivieren damit seine Aussagekraft. Weiche Gelbtöne lassen einen Raum oft noch größer und ebenmäßiger aussehen, während Streifen und Muster Stilgefühl und Extravaganz ausstrahlen. 

Farbtrend 2: Mintgrün – Entspannend und modern

Nicht nur Farben und Farbtrends verändern sich im Laufe der Zeit, auch die Bedeutung dahinter erlebt hin und wieder einen Wandel. Neo Mint ist die neue Definition von Mintgrün, die zu Beginn des neuen Jahrzehnts auch die Farblehre beeinflusst. So verkörpert der zarte Farbton das Streben nach Neutralität und der Unabhängigkeit von klassischen Geschlechterrollen. Ein erfrischender Hauch Futurismus in Kombination mit beruhigenden Elementen der Natur. Damit scheint Neo Mint auf der Ebene der Makrotrends die farbliche Schnittstelle zwischen dem Streben nach Fortschritt einerseits und dem Wunsch nach Gelassenheit andererseits zu sein.

Die mehrschichtige Bedeutungsebene eröffnet vielfältige Möglichkeiten, den Farbton in die räumliche Umgebung einzufügen: Um sich vollends entfalten zu können, benötigt Mint eine harmonische Grundlage. Zusätzliche Farben und Materialien sollten daher sorgfältig aufeinander abgestimmt werden. Als Pastellton eignet sich Mintgrün als zarte Akzentfarbe auf Textilien oder Teppichen. Eine auffällige und gewagte Wandgestaltung wirkt umso aufregender, wenn der Raum grundlegend neutral gestaltet ist. Aber auch das Spiel mit verschiedenen Grüntönen kann einen Raum interessant machen und für Abwechslung sorgen.

In 2020 bewegen wir uns weg von kräftigen Farben. Stattdessen interpretieren wir gedeckte Farben neu.

Farbtrend 3: Dämmerungsblau – Zurückhaltend und stützend

Im tibetischen Buddhismus gilt Blau als die Farbe der Weisheit. 2020 erscheint die Trendfarbe in einem blassen, leicht violetten Ton, der uns das Gefühl von Ruhe und Stabilität vermittelt. Die Leichtigkeit und zurückhaltende Eleganz des eher kühlen Blautons sorgt für eine sanfte und beruhigende Stimmung, ohne einen Raum wirklich kalt wirken zu lassen. Stattdessen erzeugt die stilvolle Farbnuance ein räumliches Gleichgewicht, das sich auch auf die eigene Psyche überträgt. Die positive psychologische Wirkung ist aber nur einer der vielen Gründe, warum Dämmerungsblau unsere Trendfarbe für 2020 ist: Als dezenter Farbakzent in der Küche, dem Bade- oder Wohnzimmer verleiht der satte Ton dekorativen Objekten, Möbeln und Textilien einen zurückhaltenden, dafür aber umso spannenderen Ausdruck.

❞ Die posi­tive psycho­lo­gi­sche Wirkung ist nur einer der Gründe, warum Dämme­rungs­blau unsere Trend­farbe für 2020 ist. ❝

© Coco Lapine Design (1/2/3) / Ferm Living (4/5) / and Tradition (6) / Warm Nordic (7/8/9/10) 

Farbtrend 4: Terrakotta – Beruhigend und optimistisch

2020 steht im Fokus der Verbindung von Mensch und Natur: Terrakotta spiegelt die Suche nach der Rückbesinnung des Menschen auf die Natur wieder. Die lebendige Farbkombination aus Erdtönen, die sich irgendwo zwischen einem warmen Orange und einem starken Braun befindet, erinnert an eine sinnliche Metapher für das Feuer. Das robuste Naturmaterial aus gebranntem Ton wurde ursprünglich für die Herstellung von Gefäßen, Schalen und anderen Keramikgegenständen verwendet; findet seit Jahrhunderten aber auch Anwendung im Design und Kunst. Mittlerweile hat sich Terrakotta zu einem Statement entwickelt – in der Oberflächengestaltung von Gegenständen, in Textilien, in Möbeln oder an den Wänden. Die verschiedenen Farbabstufungen sorgen für sanfte und warme Akzente, die einen Raum mit nahezu zeitloser Schönheit erfüllen.

Weitere Impulse zu Design

Interieur Ikonen im Vitra Design Museum

Interieur Ikonen im Vitra Design Museum

© Vitra Design Museum, Foto: Ludger Paffrath 100 Jahre »Home Stories« im Vitra Design Museum   Die Entdeckung der Loftwohnung in den 1970er Jahren, die ungebändigte Wohnlust der 60er Jahre oder die ersten offenen Grundrisse der 1920er...

Interior Design in Filmen

Interior Design in Filmen

The Great Gatsby (2015) / Quelle: Pinterest 10 eindrucksvolle Filmsets, die Interior Fans kennen sollten    Die Extravaganz der Goldenen Zwanziger in "The Great Gatsby" oder die verspielte Leichtigkeit von "Die fabelhafte Welt der Amelie":...

Fact Friday: Wie entstehen Designklassiker?

Fact Friday: Wie entstehen Designklassiker?

Designklassiker sind nicht nur schön anzusehen, einfach in ihrer Idee und stilvoll in der Umsetzung. Designklassiker haben auch eine gewisse Tradition, etwas Beständiges und Langfristiges. Aber wie wird ein Designerstück überhaupt zum Klassiker?...

Newsletter Anmeldung

 

Pin It on Pinterest

Share This