Endlich ist es so weit! Vor knapp zwei Wochen durften wir voller Stolz das erste Exemplar von Das große Buch der Manufakturen in den Händen halten. Damit kommt ein aufregendes Projekt zu seinem Höhepunkt. Ein Projekt, welches uns und weitere tolle Manufakturen seit über einem halben Jahr täglich begleitete. Wir berichten davon, wie wir die feierliche Buchpräsentation erlebt haben und warum das Buch für uns so besonders ist.

Manufakturen in der Möbelbranche

Erst am Freitag schrieben wir über unseren Besuch auf der imm cologne, von inspirierenden Newcomern, spannenden Eindrücken und den Themen, die die Möbelbranche derzeit bewegen. In welche Richtung wird sich die Branche 2020 bewegen? So viel sei sicher: Das Schaffen nachhaltiger Lösungen treibt nicht nur Politik und Gesellschaft um, sondern beeinflusst auch das Wirken der Einrichtungsbranche. Das zeigen nicht nur große und namhafte Hersteller, sondern allen voran kleinere Manufakturen, die durch die Langlebigkeit ihrer Produkte ein ganz eigenes Verständnis von Nachhaltigkeit ermöglichen. Kleinere Produktionsmengen und höhere Qualitätsansprüche sorgen dafür, dass ein Produkt zu einem Lebensstil wird – einem Lebensstil, der langfristig erhalten bleibt.

© Peter Johann Kierzkowski für Callwey

Manufakturarbeit im Fokus

Um das Bewusstsein der Verbraucher  zurück auf die besonderen Charakterzüge der Handwerkskunst zu lenken, entwickelte der Berliner Publizist Olaf Salié (“Aus bester Familie”) die Idee eines Bildbandes, der der Tradition und Innovation kleinerer Manufakturen wieder eine Plattform geben soll. Mitten im Kölner Messegeschehen wurde das Ergebnis aus der Zusammenarbeit des Callwey-Verlags mit der ZEIT-Verlagsgruppe präsentiert: Im Rahmen der Buchpräsentationen am Messestand der Schramm Werkstätten durften 100 Gäste die Enthüllung von Das große Buch der Manufakturen hautnah begleiten – das Team von HOLY TRINITY eingeschlossen. Der Bildband widmet sich über 250 sorgfältig ausgewählten Manufakturen aus Deutschland und Österreich, deren handgefertigten Produkten und ihren Machern. HOLY TRINITY ist in der Kategorie Wohnen & Leben mit einer Doppelseite vertreten, die sich mit der Philosophie unseres Unternehmens und der Idee hinter unseren Premium Designleuchten auseinandersetzt. Die abstrakten Illustrationen unterstützen den einzigartigen Charakter des Bildbandes. Damit entsteht ein liebevoll gestaltetes Nachschlagewerk und eine Hommage an alle Manufakturen, die mit Herzblut, Leidenschaft und dem Sinn für schöne Dinge jeden Tag versuchen, etwas Besonderes zu erschaffen.

Nach einer kurzen Ansprache des Kölner Messe-Chefs Gerald Böse und der feierlichen Buchpräsentation konnten wir in ungezwungener Atmosphäre mit anderen Manufakturen ins Gespräch kommen und über die Entwicklungen der Branche austauschen. Den Abschluss bildete eine Messeparty, die von Janua Möbel und Freifrau Sitzmanufaktur veranstaltet wurde. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten des Callwey-Verlags und der ZEIT-Verlagsgruppe für die liebevolle Gestaltung des Buches, bei Herrn Salié für sein Vertrauen sowie bei Schramm, Janua und Freifrau für die gelungene Veranstaltung.

Gute Stimmung auf der anschließenden Messeparty / © Peter Johann Kierzkowski für Callwey

Das große Buch der Manufakturen ist ab sofort online und im Handel erhältlich.

Headerbild © Peter Johann Kierzkowski für Callwey

Weitere Impulse zu HOLY TRINITY

Weekend Thoughts: Warum Analog das neue Digital ist

Weekend Thoughts: Warum Analog das neue Digital ist

Wir haben es gewagt! In einer Zeit, in der Sprachassistenten und Smart Home Gadgets unseren Alltag beherrschen, setzen wir auf analoge Bedienkonzepte. In Zukunft kehren wir der Digitalisierung den Rücken, um der Beziehung zwischen Mensch und Produkt neue Wege zu...

Fact Friday: Der Weg aus der Krise

Fact Friday: Der Weg aus der Krise

Wie wir die Krise (gemeinsam) meistern können Heute, am 20. März 2020, gibt es in Deutschland 15.240 bestätigte Fälle, die sich mit dem neuartigen Coronavirus disease (Covid-19) infiziert haben.¹ Anfang der Woche ließ die Regierung alle Geschäfte schließen - mit...

Im Interview mit Viva con Agua

Im Interview mit Viva con Agua

© Lea May für Viva con Agua Für eine Welt ohne Durst   Seit 2006 engagiert sich Viva con Agua für sauberes Trinkwasser und bessere Hygienebedingungen auf der Welt. Bekannt wurde die Hamburger Wasserinitiative vor allen Dingen durch ihre...

Pin It on Pinterest

Share This