Fünf Dinge, die Sie in Melbourne unbedingt erleben sollten.

Auch wenn Melbourne nicht ganz so berühmt ist, wie ihre Rivalin Sydney, lockt der ganz besondere Charme der lebenswertesten Stadt der Welt dennoch Reisende aus nah und fern. In Sachen Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten kann Melbourne in jedem Fall mit der australischen Hauptstadt mithalten. Ob an traumhaften Stränden, in hippen Kunstgalerien oder mit leckerem Essen – Die Melbourner wissen einfach, wie man es sich gut gehen lässt und das Leben in vollen Zügen genießt.

Die Aussicht des Eureka Tower genießen

Auch wenn der 297,3 Meter hohe Wolkenkratzer im Zentrum von Melbourne kaum zu übersehen ist – Es lohnt sich definitiv, Melbourne’s höchstem Gebäude einen näheren Besuch abzustatten. In nur 40 Sekunden gelangt man mit einem der schnellsten Aufzüge der Südhalbkugel in den 88. Stockwerk des Eureka Towers. In 285 Metern Höhe befindet sich dort das „Eureka Skydeck 88“ – eine Plattform, die eine atemberaubende Aussicht über die Stadt bietet. Für einen weiteren Adrenalinkitzel sorgt die gläserne Würfelplattform „The Edge“, die bis zu drei Meter weit aus dem Gebäude herausgefahren werden kann und auf Knopfdruck durchsichtig wird. Nichts für schwache Nerven, aber wer sich traut, wird den beeindruckenden Blick in die Tiefe nicht so schnell vergessen.

Am Brighton Beach entspannen

Einer der schönsten und der wohl bekannteste Strand in Melbourne darf bei einem Trip in die australische Metropole nicht fehlen – Der Brighton Beach in Victoria ist besonders bekannt für seine 82 bunten Strandhäuser, die sich in voller Pracht am Strand entlang aneinanderreihen. Eine 30-minütige Autofahrt vom Zentrum entfernt, bietet Brighton Beach nicht nur das perfekte Postkartenmotiv für Familie, Freunde und Kollegen, sondern lädt dank einem traumhaft weißen Sandstrand auch zu einem perfekten Badetag am Meer ein. Wer nach dem Sonnenbaden Energie auftanken muss, bestellt sich am Besten einen Burger oder Tacos an einem der typischen Food-Trucks rund um den Strand.

In die National Gallery Victoria gehen

Die National Gallery of Victoria im Stadtteil Southbank ist die älteste und größte öffentliche Kunstgalerie in Australien. Seit der Eröffnung 1861 wurden über 65 000 Werke von bedeutenden australischen, aber auch europäischen Künstlern ausgestellt – darunter Pablo Picasso, Rembrandt und Peter Paul Rubens. In der Abteilung „Produktdesign“ kommen Fans von Design-Klassikern auf ihre Kosten: Aktuell ist dort unter anderem der wieder auflebende Eames Chair von Charles Eames zu sehen.

Besondere Bekanntheit erlangte das Museum im Übrigen durch den Diebstahl eines Teils von Picasso’s „Die weinende Frau“ am 4. August 1986. Das berühmte Bild wurde eine Woche später in einem Schließfach des Bahnhofs Melbourne Southern Cross wiedergefunden.

Das Melbourne Aquarium besuchen

Das Melbourne Aquarium neben dem Yarra River bietet nicht nur eine große Sammlung australischer Quallen, sondern beherbergt auch waschechte Haie.  Die Tiere werden dabei in ihrem natürlichen Lebensraum gezeigt. Damit ist das Aquarium nicht nur für Kinder interessant, sondern hält auch für Erwachsene über 2000 Lebewesen in zwölf Lebensraumzonen zum Bestaunen bereit. Das perfekte Ziel für einen entspannten Familienausflug!

Australisches Essen entdecken

Was wäre Australien ohne seine Esskultur. Besonders die asiatische Küche konnte sich in den vergangenen Jahrzehnten durchsetzen und gehört damit zu einem Must Have. Bei einem Aufenthalt in Melbourne sollte man sich deshalb keinesfalls die traditionellen Dumplings mit Fleisch- oder Gemüsefüllung entgehen lassen – eine asiatische Spezialität. Eine gute Adresse für leckere Dumplings ist Yum Yum Dumplings auf der Flinders Lane.

Echte Foodies kommen auf einem der klassische Food Festivals auf ihre Kosten. Das Melbourne Food and Wine Festival findet jedes Jahr im März in ganz Victoria statt – und das bereits seit 25 Jahren. Was mit einer Schnapsidee begann, ist mittlerweile feste Tradition und bringt eine Woche lang tausende Besucher auf über 300 Events zusammen – bei leckerem Essen und einem guten Tropfen Wein. Unbedingt bei einem der angesagten Rooftop-Events vorbeischauen, sich durchs Buffet schlemmen und gleichzeitig den Sonnenuntergang genießen!

Weitere Impulse zu Lifestyle

Fact Friday: Warum wir mehr Bahn fahren sollten

Fliegen ist eine tolle Sache. Fliegen ist außerdem bequem und mittlerweile auch noch unschlagbar günstig. Das Problem? Fliegen ist gleichzeitig auch die umweltschädlichste Art, sich fortzubewegen. Der Grund dafür ist der enorme Treibstoffverbrauch der...

Fact Friday: Fridays For Future

Klimaschutzaktivisten oder Trendbewegung? Am 20. August 2018 ging Greta Thunberg zum ersten Mal nicht in die Schule. Stattdessen saß die Schwedin drei Wochen lang täglich während der Unterrichtszeit vor dem Reichtagsgebäude in Stockholm. In der Hand hielt...

Friseurhandwerk im richtigen Licht

Unsere Designleuchten im ORGÆNIC Salon Dresden Wenn es um den ORGÆNIC Salon Dresden geht, wäre die Bezeichnung »einfacher« Friseursalon schlicht und ergreifend eine Untertreibung. Wer schon einmal einen Blick in den Salon in der QF Passage am Dresdner...

Newsletteranmeldung

Pin It on Pinterest

Share This

Pin It on Pinterest